• Designed für jeden Tag
  • Zeitlos & beständig
  • Verlässlicher Service
  • Bis zu 10 Jahre Garantie

So wirkt man der Umweltverschmutzung durch Plastikmüll entgegen

Was bedeutet Umweltverschmutzung durch Plastikmüll überhaupt? Der Begriff bezieht sich auf die weltweite Anhäufung von Plastik, das nicht recycelt wird, sondern sich in einem bestimmten Gebiet ansammelt und negative Auswirkungen auf die Umwelt hat. Wegen seiner giftigen Bestandteile kann Plastik eine Vielzahl von Problemen verursachen. Was Kunststoffe so nützlich für den Menschen macht, ist schädlich für die Umwelt. Denn Plastik ist für eine lange Haltbarkeit ausgelegt und nicht biologisch abbaubar.

  • Plastikmüll

 

WER IST
BETROFFEN?

Am schädlichsten ist es für Pflanzen, Tiere und Meerestiere. Sowohl große Plastikgegenstände wie Kunststoffflaschen für Reinigungsmittel oder Wasser und Plastiktüten, in denen sich Tiere häufig verfangen, als auch kleine Kunststoffgegenstände wie Glitzer oder Mikroplastik haben schädliche Auswirkungen auf die Nahrungskette.

WELCHEN BEITRAG KANN JEDER EINZELNE LEISTEN?

Recycling-Taschen.
Verwende beim Einkaufen Stofftaschen oder langlebige Recycling-Taschen, um die Auswirkungen von Plastiktüten und hoffentlich auch die Nachfrage nach ihnen zu verringern.

Recycle gewissenhaft.
Wird Plastik nicht recycelt, landet es auf der Deponie. Beim Verbrennen werden Giftstoffe freigesetzt, die nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere schädlich sein können. Wenn Plastik in Kontakt mit Wasser kommt, entstehen gefährliche Chemikalien, die in unseren Wasservorrat sickern. Auch das gehört zu den Risiken von nicht recyceltem Plastik, das auf der Mülldeponie landet.

WAS WIR IN UNSERER GESELLSCHAFT ÄNDERN MÜSSEN.

Für uns ist Plastik so praktisch, aber es ist eben überall und wird viel zu häufig verwendet. Trotz Recycling enden daher riesige Mengen immer noch auf Deponien, kommen dort mit der Umwelt in Berührung und verursachen Luft- und Umweltverschmutzung.

Versuchen Sie sich bewusst zu werden, was recycelbar ist und kaufe nach Möglichkeit Produkte, die biologisch abbaubar (und ohne Plastik) verpackt sind. Die Gesellschaft als Ganzes könnte mehr Verantwortung für dieses riesige Problem übernehmen, indem sie bei Strandreinigungen, sogenannten „Coastal Clean-ups“, oder bei Müllsammelaktionen vor Ort teilnimmt und grundsätzlich dabei hilft, herumliegenden Plastikmüll aufzusammeln.

Über Nacht wird dieses Problem nicht verschwinden, aber wenn wir alle zusammenhelfen, können wir es schaffen, die Auswirkungen der Umweltverschmutzung durch Plastikmüll zu verringern und auch die Wahrscheinlichkeit, dass es in Zukunft noch schlimmer wird.

Das könnte dir auch gefallen