• Designed für jeden Tag
  • Zeitlos & beständig
  • Verlässlicher Service
  • Bis zu 10 Jahre Garantie

Waschsymbole und ihre Bedeutungen

Waschsymbole: Ihnen ist klar, dass Sie Ihnen eigentlich sagen was zu tun ist, doch Sie haben keine Ahnung was sie bedeutet. Natürlich können Sie sie einfach ignorieren, aber spätestens wenn dadurch Ihr neues Lieblingsshirt kaputtgeht, werden Sie es bereuen - denn dann ist es zu spät. Vielleicht ist das sogar der Grund, warum Sie diesen Artikel überhaupt gesucht haben? Wir haben extra für Sie eine kurze Liste mit den Bedeutungen der Pflegesymbole auf den Etiketten Ihrer Kleidung zusammengestellt.

WASCHSYMBOLE.

 hand wash label Kleidungsstücke mit diesem Symbol bestehen aus empfindlichen Stoffen und müssen schonend behandelt werden.
Am besten waschen Sie sie per Hand, damit sie länger schön bleiben.
 do not wash label Kleidung mit diesem Symbol darf auf gar KEINEN Fall in der Waschmaschine gewaschen werden
 wash label maximum degree Japp, dieses Kleidungsstück darf in die Waschmaschine! Achten Sie bitte auf die abgebildete Zahl, denn das ist die Höchsttemperatur in °C, bei der Sie die Kleidung in der Maschine waschen dürfen.
 only professional cleaning label Dieses Zeichen bedeutet, dass Sie das Kleidungsstück liener professionell reinigen lassen. Waschen Sie es also nicht selbst wenn Sie möchten, dass es schön bleibt.

BÜGELSYMBOLE.

  Dieses Bügelsymbol bedeutet, dass das Kleidungsstück NICHT gebügelt werden darf.
  Kleidungsstücke mit diesem Pflegesymbol darf man bügeln. Die Punkte weisen auf die richtige Temperatur hin. Ein Punkt bedeutet, dass Sie an Ihrem Bügeleisen eine niedrige Temperatur einstellen müssen. Zwei Punkte bedeutet eine mittlere Temperatur und bei drei Punkten dürfen Sie die Temperatur selbst wählen. Grundsätzlich gilt: Je empfindlicher der Stoff der Kleidung, umso geringer die empfohlene Temperatur.

SORTIEREN IST EIN GUTER ANFANG.

Ein gelungener Start ist schon die halbe Miete. Wenn Sie Ihre Wäsche vor dem Waschen richtig sortieren, haben Sie bereits die erste Hürde genommen. So verhindern Sie, dass Kleidungsstücke abfärben und feine Stoffe beschädigt werden. Wäsche zu sortieren ist einfach:

  • Trennen Sie Ihre weiße Kleidung. Waschen Sie sie niemals zusammen mit Buntwäsche.
  • Trennen Sie dunkle und helle Kleidung.
  • Trennen Sie Handwäsche, also Kleidung aus empfindlichen Stoffen.

Im Grunde haben Sie also einen Haufen mit weißer Wäsche, einen mit dunklen Farben, einen mit helleren Farben und einen für Handwäsche.

Tipp! Verwenden Sie mehrere Wäschekörbe oder Wäschesammler mit Fächern, um Ihnen das Sortieren zu erleichtern.

Das könnte dir auch gefallen