Shop-Übersicht 4.7/5

  • Kostenlose rückgabe innerhalb von 30 Tagen
  • Kostenfreier versand ab 50,00 €
  • Lieferung nach Hause oder Abholung im Paketshop*
  • Zahlung mit Klarna, Sofort, Paypal oder Kreditkarte

Die wichtigsten Dinge, um bei der Wäsche Zeit zu sparen

Wer will schon Stunden mit der Wäsche verbringen?  Mit der richtigen Ausstattung können Sie der Wäsche systematisch an den Kragen gehen und haben mehr Zeit für sich. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Waschküche so organisieren, dass Ihr Leben einfacher wird.

Kleiderbügel

Hängen Sie Ihre Kleidung gleich auf, wenn Sie sie aus dem Trockner oder von der Leine nehmen. Sie können Ihre Wäsche auch direkt zum Trocknen auf Kleiderbügel nach draußen hängen. Sobald sie trocken ist, müssen Sie sie nur noch in den Schrank hängen.

Wäschekörbe

Sortieren Sie die Kleidung, die noch gebügelt und aufgeräumt werden muss, in Wäschekörben. Ein Wäschekorb pro Familienmitglied ist eine super Idee. Wenn ein Wäschekorb voll ist, kann das entsprechende Familienmitglied den Korb selbst mitnehmen und die Wäsche aufräumen. So bleibt die Arbeit nicht an Ihnen hängen!

Ein Kleiderständer

Ist der perfekte Ort, um trockene Kleidung zwischenzulagern, bis sie aufgeräumt wird. Am besten eignet sich ein Ständer mit einer Stange für Kleiderbügel und Fächern für gefaltete Kleidung. Waschpulver und andere Reinigungsmittel, die Sie für Ihre Wäsche benötigen, finden in Körben ebenfalls Platz auf dem Kleiderständer. So sieht alles schön ordentlich aus.

Bügeleisen und Bügeltisch

Damit Ihre Kleidung aussieht wie neu. Das Bügeln fällt wesentlich leichter, wenn Sie Ihre Kleidung direkt falten, wenn Sie sie aus dem Trockner holen oder von der Leine nehmen.

Wäschenetz für Socken

Wohin verschwinden immer die ganzen einzelnen Socken? Geben Sie jedem Familienmitglied ein eigenes Wäschenetz für Socken und bitten Sie sie, das gefüllte Netz in die Waschküche zu bringen, wenn die Socken gewaschen werden sollen. Die Socken bleiben im Netz und gehen nicht mehr verloren.

Wäschesammler sind super

Um Weißes und Buntwäsche zu trennen. Statt alles im Schlaf- oder Kinderzimmer zu sortieren, ist die Waschküche der geeignetere Ort dafür.

Bedienungsanleitungen

Für den Fall, dass es ein Problem mit der Waschmaschine oder dem Trockner gibt, sollten Sie die Anleitungen bereithalten. Ein Blick in die Anleitung kann eine Menge Zeit und Geld sparen. Vielleicht kann man sogar auf den Techniker verzichten.

Nähzeug

Am besten kümmern Sie sich um Näharbeiten direkt in der Waschküche. Ein Knopf ist schnell angenäht, sobald man bemerkt, dass er lose ist. Sonst werden diese kleineren Arbeiten leicht vergessen, weil man nie dazu kommt.

Halten Sie diese Gegenstände in Ihrer Waschküche bereit und der Waschtag wird gleich viel einfacher