• Designed für jeden Tag
  • Zeitlos & beständig
  • Verlässlicher Service
  • Bis zu 10 Jahre Garantie

87% der Menschen würden gerne ihr Leben aufräumen.

Dürfen wir vorschlagen, damit in der Küche zu beginnen?

Wir sollten über Trennung nachdenken…

Unser Leben wird von Tag zu Tag hektischer. Wenn wir nicht auf der Arbeit sind, dann sind wir auf dem Weg dorthin oder bringen die Kinder zur Schule, abends sorgen wir dafür, dass etwas Anständiges auf dem Tisch steht, während wir gleichzeitig die Kinder bespaßen. Irgendwo dazwischen
sollten Sport und die Gassirunde mit dem Hund hineinpassen. Bleibt noch Zeit übrig, versuchen wir, den Haushalt sauber zu halten.

Der Alltagsstress durchkreuzt unsere Vorstellung von einem organisierten, aufgeräumten Leben. Tatsächlich wünschen sich 87 % der Menschen ein aufgeräumteres Leben.
Wir empfehlen, mit der Küche anzufangen... aber bitte lass uns helfen:
- WIE
- TIPPS
- PRODUKTE

STARTEN SIE MIT DER TRENNUNG.

Mülltrennung natürlich! Was dachten Sie denn? Mülltrennung und Recycling sind gut fürs Gewissen, weil man einen Beitrag zum Umweltschutz leistet. Aber wie fängt man an? Und wie macht man das Ganze angenehmer?

Wenn Sie zu Hause Ihren Müll trennen, sollten Sie einen Blick auf die Website Ihrer Gemeinde werfen und herausfinden, wie die Müllabfuhr erfolgt.

GESCHICKT IM UMGANG MIT ABFALL...

Trennung und Kontrolle
Die Mülltrennung hilft bei der Wiederverwendung und dem Recycling von Abfällen, was gut für die Umwelt ist. Mit einer organisierten Recyclingstation in Ihrem Zuhause fällt es leicht, den Abfall direkt nach den von Ihrer Gemeinde gewünschten Kategorien zu trennen.
Clevere Lagerung
Durch eine optimale Lagerung verlängern Sie die Haltbarkeit Ihrer Lebensmittel. Dies sorgt für weniger Abfall und kann langfristig viel Geld sparen. Zunächst sollten Sie für trockene Lebensmittel luftdichte Behälter verwenden. Vielleicht haben Sie schon einmal davon gehört, Bananen nicht neben anderen Früchten zu lagern. Das gilt auch für Zwiebeln – lagern Sie Zwiebeln nicht neben Kartoffeln, sonst verdirbt beides schneller.
Precycling
Durch Precycling lässt sich Abfall vermeiden. Kaufen Sie z. B. in Unverpackt-Läden Vorräte lose oder kaufen Sie möglichst Produkte ohne oder zumindest mit weniger Verpackung. Precycling bedeutet umdenken: Fragen Sie sich, ob Sie das Produkt wirklich mit der ganzen unnötigen Verpackung kaufen müssen?

ICH MÖCHTE MEHR TIPPS

 

TRENNUNGSHILFE.

 
Sort & Go
Kapazität: 6L, 12L, 16L, 2x12L (Einbaueimer) oder 2x16L (Einbaueimer). Farben: weiß, gelb, grau oder Minze. Preis von 19.95 €.

SORT & GO
ETD
ETD
ETD
ETD
Bo Treteimer
Kapazität: 36L, 11+23L, 3x11L. Farben: weiß, schwarz, grau, stehlen, gelb, rot oder creme. Preis von 139 €.

BO TRETEIMER
Bo Touch Bin
Kapazität: 36L, 11+23L, 3x11L. Farben: weiß, schwarz, grau, stehlen, gelb, rot oder creme. Preis von 149 €.

BO TOUCH BIN
ETD
ETD
ETD
ETD
Touch Bin New Recycle
Kapazität: 10+23L. Farben: stehlen. Preis von: 159 €.

TOUCH BIN NEW RECYCLE

MÜLLEIMER & PAPIERKÖRBE

MEHR TIPPS.

Kreativ mit Kartons
Klar, Eierkartons gehören in den Papierkorb oder auf den Komposthaufen. Aber wozu sind sie noch gut? Verwenden Sie sie für Setzlinge oder zur Aufbewahrung Ihrer Weihnachtsdekoration.

Weniger ist mehr
Messen Sie Lebensmittel wie Reis und Nudeln vor dem Kochen ab. So kochen (und essen) Sie nicht zu viel. Bonustipp: Frieren Sie Gemüsereste ein, bis Sie genug für eine herzhafte Gemüsesuppe haben.
Tauschparty
Haben Sie zu viele Sachen, die Sie nicht mehr verwenden oder tragen? Wahrscheinlich geht es Ihren Freundinnen genauso! Organisieren Sie eine Tauschparty und schenken Sie Ihren Sachen ein zweites Leben in einem Haushalt, in dem sie mehr geschätzt werden. Es macht Spaß, ist preiswert, umweltfreundlich und eine gute Gelegenheit, Ihre Schränke und Schubladen aufzuräumen.

Nachfüllen
Vermeiden Sie Abfall, indem Sie nachfüllbare Produkte verwenden: eine Pfeffer- und Salzmühle, eine Mehrwegflasche, Brotzeit- und Vorratsdosen sowie einen schönen Kaffeebecher für unterwegs.
Reste aufheben
Werfen Sie Essensreste nicht weg! Bewahren Sie Ihre Reste stattdessen in wiederverwendbarer Tupperware und in Schraubgläsern auf. Wenn Sie Behälter verwenden, die man erhitzen kann, sparen Sie sich sogar den doppelten Abwasch. Netter Bonus!